Medjugorjes Chancen zur offiziellen Anerkennung als Wallfahrtsort steigen

http://www.kath.net/news/49422

————————————–

http://www.kathtube.com/player.php?id=36647

Aktuelles – Medjugorje-Vereinigung Kevelaer

Kath.net berichtet über Bischofs-Interview: Medjugorjes Chancen auf Anerkennung als Wallfahrtsort steigen

Der Vorsitzende der Bischofskonferenz von Bosnien-Herzegowina und Oberhirte von Banja Luka, Bischof Franjo Komarica sieht laut Internet-Magazin “kath.net” Medjugorjes Chancen steigen: “Bischof Franjo Komarica von Banja Luka, der Präsident der bosnisch-herzegowinischen Bischofskonferenz, meinte jetzt gegenüber ‘Radio Vatikan': ‘Es stehe dem Heiligen Stuhl zu, über die Echtheit der Visionen zu befinden’. Jedenfalls müssen die zuständigen kirchlichen Stellen nach Ansicht des Vorsitzenden der Bischofskonferenz die Entwicklungen dort ‘weiter sorgfältig begleiten und bewerten’. Gute Früchte dort solle man ‘auch vor Augen haben’, negative Erscheinungen gehörten ‘abgesondert beziehungsweise gestoppt’, riet Bischof Franjo Komarica,” der Vorsitzende der Bischofskonferenz von Bosnien-Herzegowina, Kath.net     Radio Vatikan    (10.02.2015)

 

Gibt Papst Franziskus seine Entscheidung zu Medjugorje im Juni in Sarajevo bekannt?
Diese Frage stellt das Internet-Magazin „Katholisches Info“. Hier heißt es: (Rom) Beim Angelus am vergangenen Sonntag gab Papst Franziskus bekannt, am kommenden 6. Juni Sarajewo, die Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina zu besuchen. Wird das katholische Kirchenoberhaupt eine Entscheidung zum Phänomen Medjugorje bekanntgeben? Wörtlich sagte der Papst laut Radio Vatikan: „Am Samstag, 6. Juni, werde ich – so Gott will – nach Sarajewo reisen, in die Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina. Ich bitte Sie alle um Ihr Gebet, damit mein Besuch dort zu einer Ermutigung für die Katholiken, zum Sauerteig des Guten und zu einem Beitrag für mehr Brüderlichkeit und Frieden werden wird. Und auch für interreligiösen Dialog, für Freundschaft.“   mehr
          s.a. www.medjugorje.de

 

Pfarrer Gereon Beese,  Alter Kirchhof 2,   59510 Lippborg Gemeinde Lippetal

Impuls zur Monats-Botschaft vom 25.Jan. 2015

Die erste Botschaft im Neuen Jahr hat einen düsteren Hintergrund. Ausdrücklich sagt Maria, dass Satan wie nie zuvor mit Hass und Unfrieden die Menschen und ihre Seelen ersticken möchte. So wachsen Hass und Krieg täglich. Sicher fällt uns der Terroranschlag von Paris ein, als das Jahr kaum eine Woche alt war. Aber auch massenhafte Reaktionen darauf brachten nicht nur Hoffnung, sondern zeigten ein merkwürdiges Menschenbild ohne Gott. Millionenfach wurde sich identifiziert mit einer Zeitschrift, der nichts heilig ist und deren Hauptziel darin besteht, Religion und ihre Vertreter in den Schmutz zu ziehen. In schwammigen Stellungnahmen wurden die Religionen insgesamt …  mehr