Die Heilige Justina (Giustina) von Padua

Giustina

geboren ?
gestorben 302 nach Christus

Justina wurde der Überlieferung nach von Maximinian Herculaeus, dem Mitkaiser Diokletians, als christliche römische adlige Jungfrau im Jahr 304 nach Christus in Prato della Valle zum Tode verurteilt. Sie wurde von einem Soldaten, noch ehe der Henker kam, mit dem Schwert durchbohrt.

GrabGiustina

Justina, die heutige Stadtpatronin von Padua, galt bereits einige Jahre nach ihrem Tod als Heilige. Ihr zu Ehren wurde an ihrer Grabstätte 530 n. Chr. die Basilika “Santa Giustina” und eine kleine Gedächtniskapelle in Padua errichtet.

Verona2010-0004

Die Basilika “Santa Giustina”, die vom Prato aus zu sehen ist, ist eine der ältesten christlichen Sakralbauten im Raum Padua. Sie wurde im Südosten des Prato della Valle erbaut.