Der Orden “Missionsare des Hl. Franz von Sales MSFS” in Kerala/Indien

Der Orden “Missionare des Hl. Franz von Sales MSFS” in Indien

ProvinzialPaterJose

Der neue Provinzial

Pater Dr. Jose Kumblolickal MSFS

wurde am 07. April 2013 zum Provinzial der Ordensprovinz Süd-West ernannt

Fr. Jose Kumblolickal wurde am 11. 08. 1964 in Iduki, Kerala, als jüngster Sohn des verstorbenen Augustin und der Clara geboren.
Er ging zur Grundschule in GHS, Malom, von 1970 -1977
Ab 1977 war er in der Hochschule St. Mary’s HS in Kaliyar und machte 1980 das Abitur.
Dann studierte er 1980 im Kleinen Seminar in Ettumanoor.
Am 8. Dezember 1985 legte er seine Erste Profess in Visakhapatnam ab.
Nach seinem Studium am philosophischen Suviday Collage, Bangalore wurde er Regent am SFS Seminary Ettumanoor.
Br. Jose schloss seine theologischen Studien am JDV Pune (1989 – 1992) ab und machte sein Ewiges Gelübde im Jahr 1991.
Im Jahr 1992 wurde Br. Jose zum Diakon ordiniert.
Fr. Jose wurde am 26. Oktober 1992 in Edakom/Kerala zum Priester geweiht.
Er war 1992-1993 Vikar in St. Xavier’s in Thrickodithanam.
Von 1993 – 1995: Professor am SFS Seminar, Ettumanoor
Licentiat in Dogmatik: Salamanca, Spanien, 1995 – 1998 – Thema: „Freundschaft mit Gott in St. Theresia von Avila“.
Doktortitel in spiritueller Theologie: Burgos, Spanien, 1999 – 2002 – Thema: „Vereinigung mit Gott in St. Johannes vom Kreuz und St. Francis de Sales:
Eine vergleichende Studie”.
Juni 2002 – Mai 2005 – Direktor, Charis Bhavan, Athirampuzha
Juni 2005 – Mai 2009 – Direktor, Indisches Institut für Spiritualität, Rajajinagar
Mai 2009 – 2012 – Professor und Mitarbeiter in Tejas (Theologie)
Oktober 2009 – Provinzial – Ratsmitglied
10. März – 15. Mai 2011 Provinz Administrator – ab Oktober 2011 – Provinzial – Verwalter
Mai 2012 – Febr. 2013 – Rektor, Tejas Vidya Peetha (Theologie)
Am 7. April 2013 wurde Pater Dr. Jose Kumblolickal zum Provinzial ernannt.
Visiting Professor – Institut für Theologie, La Laguna, Teneriffa, Spanien 2005
De Sales University, Center Valley, PA. U.S.A.
Seit 2005 ist Fr. Dr. Jose Kumblolickal Professor im Päpstlichen St. Peter.
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ProvinzialPaterAbraham

Pater Dr. Abraham Vettuvelil MSFS,
Provinzial der Ordensprovinz Süd-West seit Juni 2011,
ist seit Februar 2013 General Superior der Kongregation MSFS in ROM

Pater Abraham Vettuvelil wurde am 16. April 1961 in Vazhoor, Kerala, geboren.
Nach seinem einjährigen Noviziat legte er seine erste Profess (am 30. Juni 1979) ab und absolvierte bis 1986 seine Philosophiestudien mit dem Magistertitel. Es schloss sich das Theologiestudium an, und am 1. Mai 1990 wurde Pater Abraham in der Heilig-Kreuz-Kirche in Elangoi zum Priester geweiht.

Bis 1994 war er am Suvidya-Kolleg in Bangalore und dann für 2 Jahre als Gemeindepfarrer tätig, anschliessend für einige Monate als Direktor der Exerzitienstätte Charis Bavan von Pater James Manjackal. Für seine Doktorstudien wurde er in die USA geschickt und absolvierte dort sein Studium an der Katholischen Universität von Amerika in Washington im Jahr 2004, bis zum Doktorgrad für Familien- und Eheberatung.

Nach seiner Rückkehr aus den USA war er erneut bis 2008 Direktor von Charis Bavan.

Pater Abraham wurde in verschiedene leitende Stellungen des Ordens gewählt und vom General-Superior im Mai 2011 zum neuen Provinzial der indischen Süd-West-Provinz des Ordens MSFS ernannt. Er wird am 12. Juni 2011 anlässlich der Pfingstfeierlichkeiten offiziell sein Amt als neuer Provinzial übernehmen.

Pater Abraham ist bekannt für seinen umgänglichen Charakter, seine Liebe zum Orden, seine Fähigkeiten zum Teamwork und seine motivierende Persönlichkeit. Die Süd-West-Provinz ist sehr glücklich darüber ihn als neuen Provinzial zu haben und (wir) alle wünschen ihm Erfolg und Gottes Segen bei der Erfüllung seiner Verantwortung.

Anfang Februar 2013 wurde Pater Dr. Abraham Ventuvelil zum General Superior der Kongregation MSFS in ROM gewählt.

 

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Provinzial Pater Dr. Mathew Kozhuppakalam MSFS
Provinzial von 2006 – 2011

Frmathew

Der frühere Provinzial des Ordens “Missionare des Hl. Franz von Sales MSFS”, Pater Dr. Mathew Kozhuppakalam, hat in Eichstätt/OBB Theologie studiert und in München promoviert.
Er gehört in Mysore/Kerala in lndien zum Orden, dem auch der weltbekannte Missionar und Prediger Pater James Manjackal angehört.

Inzwischen ist P. Mathew ebenfalls in Rom.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Pater James Manjackal MSFS – Seine Geschichte

PaterJames2

 Pater James wurde geboren am 18. April 1946 im Dorf Cheruvally in Kerala in Indien. Er wurde getauft, gefirmt und empfing die Erste Hl. Kommunion und seine Priesterweihe in der Marienkirche seiner Pfarrei in Cheruvally. Er war der dritte Junge von sechs Kindern. Sein Vater starb, als er siebeneinhalb Jahre alt war.

Nach dem Tod seines Vaters ging er zusammen mit seiner Mutter, seinen Brüdern und Schwestern täglich um 5 Uhr morgens zur Gregorianischen Messe (30 Hl. Messen für den Verstorbenen). Einmal fragte James seine Mutter, warum so viele Messen für Papa gefeiert würden. Die Mutter antwortete: „Nur wenn Messen gefeiert werden, wird Papa im Himmel sein.“

James liebte seinen Vater sehr, und er wünschte sich, dass sein Vater unbedingt in den Himmel komme. So entschied er sich, Priester zu werden mit der Absicht, viele Messen zu feiern und so Papa in den Himmel zu bringen. James absolvierte die Grund- und Mittelschule in seinem Heimatdorf Cheruvally, anschließend die Hochschule in Karikkattur.

Mit großem Eifer strebte er danach Missionar zu werden und las das Missionsmagazin. Auch war er Mitglied im „Missionsbund“ – eine Gemeinschaft von Schülern in Kerala, die mehr über die Missionare wissen möchten, für sie beten und sich über ihre eigene Berufung klar werden wollen. Wissbegierig hörte er den Missionaren zu, die zum Missionsbund oder in die Pfarrkirche zu Vorträgen kamen. Ganz besonders fühlte er sich angezogen von Pater Zacharias, einem Missionar des Hl. Franz von Sales aus seiner Gemeinde. Dieser pflegte das heldenhafte Leben der Missionare bei der Bekehrung der Hindus in der Mission in Visakhapatnam zu schildern.

Im Juni 1963 trat James im Alter von 17 Jahren in das „Mount Mary Seminar“ der „Missionare des Hl. Franz von Sales MSFS“ in Arumanoor ein; später wechselte er nach Etumanoor und erhielt dort im April 1965 seine Sutane. Er trat in das Noviziat „Salesianum“ ein und legte sein erstes Versprechen ab. Im April 1971 folgte sein ewiges Gelübde.

Das Philosophiestudium absolvierte James am „Papal Atheneum“ in Pune, gefolgt vom einjährigen Praktikum am „Fatima Giri-Seminar“ in Nilamur, Kerala, und dem Theologiestudium am „Päpstlichen St. Peter-Seminar“ in Bangalore in den Jahren 1969 bis 1973.

Am 8. Dezember 1972, dem Fest der „Unbefleckten Empfängnis“, wurde James zum Diakon geweiht. Die Priesterweihe empfing er dann in seiner Heimatgemeinde in Cheruvally am 23. April 1973 vom Erzbischof Joseph Powathile. Im April 1974 wurde er zum Dozenten und Förderer von Berufungen am SFS- Seminar in Etumanoor bestellt.

 

Weitere Themen … hier klicken >>>>
Pater James Manjackal und seine Biografie
Pater James Manjackal MSFS – sein persönliches Zeugnis
Pater James Kommentare zu aktuellen Themen
Der ORDEN “Missionare des Hl. Franz von Sales MSFS”
Die seit 2008 von den Spendern unterstützten Priester
Exerzitien April 2008 + Mai 2009 in Gosheim mit P. James Manjackal