Der Selige Pater Michael Sopocko

geboren am 1. November 1888 in Nowosady, Litauen
gestorben am 15. Februar 1975 in Białystok, Polen)

Er war der Beichtvater und geistlicher Begleiter der heiligen Faustyna Kowalska.

1910 begann Michał Sopoćko das vierjährige Theologiestudium im Seminar in Vilnius.

Am 15. Juni 1914 empfing er die Priesterweihe und war Kaplan in der Pfarrei Taboryszki in Vilnius tätig.
1918 bekam Pater Sopoćko die Erlaubnis zur Ausreise nach Warschau zum Theologischen Studium an der Warschauer Universität.
1919 konnte er sein Studium der Moraltheologie beginnen. Während der Amtszeit als Feldgeistlicher und als Student der Moraltheologie nahm er zusätzlich das Studium in der Pädagogischen Hochschule auf. Am 1. März 1926 promovierte er in Moraltheologie.Weiterlesen …