Selige Schwester Maria Lucia dos Santos von Fatima 1907 – 2005

Selige Schwester Maria Lúcia dos Santos von Fatima

Luciadesantos

Geboren am 22. März 1907 in Aljustrel bei Fatima
Gestorben am 13. Februar 2005 in Coimbra

Schwester Lucia dos Santos war eine portugiesische Ordensfrau und Zeugin der Marienerscheinungen in Fátima.
Zusammen mit ihrer Cousine Jacinta Marto und ihrem Cousin Francisco Marto hatte sie vom 13. Mai bis 13. Oktober 1917 im Alter von zehn Jahren Marienerscheinungen in der Cova da Iria bei Fátima.

Francisco Marto (11 Jahre) starb 1919 an der spanischen Grippe, Jacinta Marto (10 Jahre) im Jahr 1920.
Beide wurden am 13. Mai 2000 von Papst Johannes Paul II. in Fátima seliggesprochen.

Fatimakinder..

Am 17. Mai 1921 trat Lucia dos Santos bei den Dorotheerinnen von Vilar ein, wo sie Lesen und Schreiben lernte. Am 2. Oktober 1926 wurde sie im Kloster von Tuy aufgenommen und erhielt den Namen Maria das Dores.
Am 3. Oktober 1928 legte sie die zeitliche und am 3. Oktober 1934 die ewige Profess ab.

Im Jahr 1936 – nach dem Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs – wurde sie in das Colégio do Sardão bei Porto geschickt und kam im Jahr 1946 wieder in das Kloster von Tuy zurück.

Am 25. März 1948 erlaubte ihr Papst Pius XII., dass sie in den Karmel St. Theresa in Coimbra übertreten durfte.
Am 13. Mai 1948 wurde sie als Karmelitin eingekleidet und legte am 31. Mai 1949 die Profess ab. Sie erhielt den Ordensnamen Schwester Maria Lucia vom Unbefleckten Herzen.

Im Jahr 1941 schrieb Schwester Maria Lucia dos Santos das erste und zweite Geheimnis, 1944 das dritte Geheimnis von Fátima nieder. Die Niederschriften enthalten die Botschaften der Muttergottes, die sie damals den Kindern übermittelt hatte.

Luciadesantos1

Der 15. Februar 2005, der Tag ihres Begräbnisses, wurde in Portugal zum Nationaltrauertag erklärt.

Am 19. Februar 2006 wurde Schwester Maria Lúcia dos Santos von Coimbra nach Fátima überführt. Sie erhielt in der Basilika „Unserer lieben Frau von Fátima“ neben Jacinta und Francisco ihre letzte Ruhestätte.
An ihrem dritten Todestag 2008 erteilte Papst Benedikt XVI. sein Einverständnis für die Einleitung des Seligsprechungsprozesses von Schwester Maria Lucia.

Fatima.