Der Heilige Georg

geboren im 3. Jahrhundert evtl. in Kappadokien/Byzanz
gestorben am 23. April um 303 evtl. in Lydda, Palästina oder in Nikomedia

Der heilige Georg war ein Märtyrer, der zu Beginn der Christenverfolgung unter Kaiser Diokletian (284–305) gestorben sein soll.

Eine besondere Verbreitung hat die Drachentöter-Legende Georgs gefunden. Mit dem Drachen wird Georg erst etwa 800 Jahre nach seiner Märtyrer-Legende in der Zeit der Kreuzzüge in Verbindung gebracht. Historische Angaben zu seiner Person sind ungewiss.

Der Heilige Georg zählt zu den 14 Nothelfern, ist Namensgeber von Georgien und der Schutzpatron verschiedener Länder, (Adels-) Familien, Städte und Ritterorden.Weiterlesen …