Heilige Hildegard von Bingen zur Kirchenlehrerin erhoben

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/mystikerin-wird-doctor-ecclesiae

Heilige Hildegard von Bingen zur Kirchenlehrerin erhoben

Mystikerin wird “Doctor ecclesiae”

Hildegard von Bingen (1098-1179) wird heute in den exklusivsten Zirkel der katholischen Kirche aufgenommen: Benedikt XVI. erhebt die mittelalterliche Mystikerin aus der Nähe von Alzey in Rheinhessen zur Kirchenlehrerin. Rein statistisch gesehen ist es leichter Heiliger oder Seliger zu werden als “Doctor ecclesiae”, wie der offizielle lateinische Titel der heiligen Ordensfrau künftig lautet.

 

Die Heilige Hildegard von Bingen – 1098 – 1179

geboren im Jahr 1098 in Bermersheim vor der Höhe geboren
gestorben am 17. September 1179 im Kloster Rupertsberg bei Bingen

Hildegard von Bingen wurde als Tochter der Edelfreien Hildebert und Mechtild in Bermersheim, geboren.
Weder ihr Geburtstag noch der genaue Geburtsort sind von ihr genannt. .

Als zehntes Kind der Eltern sollte sie ihr Leben der Kirche widmen (ein Zehnter an Gott).

„… und meine Eltern weihten mich Gott unter Seufzern, und in meinem dritten Lebensjahr sah ich ein so großes Licht, dass meine Seele erzitterte …“

Hildegard war Benediktinerin und ab dem Jahr ab 1136 Äbtissin. Sie gilt als erste Vertreterin der deutschen Mystik des Mittelalters. Ihre Werke befassen sich mit Religion, Medizin, Musik, Ethik und Kosmologie. Ein umfangreicher Briefwechsel mit selbst hochgestellten Zeitgenossen sind erhalten geblieben. Weiterlesen …