Elisabeth von Thüringen: Rosen im Korb

https://www.katholisch.de/glaube/unsere-vorbilder/rosen-im-korb

Gedenktag: 19. November
Elisabeth von Thüringen: Rosen im Korb

Von Anfang an stand die Prinzessin im Blickpunkt politischer Interessen. Als “Mutter der Armen” war Elisabeth für ihre Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe bekannt. Am 19. November feiert die Kirche den Gedenktag der großen Heiligen.

+

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/elisabeth-von-thuringen-schlagt-gottesmutter

Das sind die Lieblingsheiligen der katholisch.de-Leser
Elisabeth von Thüringen schlägt Gottesmutter

Einige Patrone sind berühmt, andere ziemlich unbekannt und wieder andere gibt es gar nicht. Katholisch.de hat auf Facebook nach den Lieblingsheiligen der Leser gefragt. Das sind die Antworten.

…. und unsere Namenspatronen…..

+

https://www.katholisch.de/glaube/unsere-vorbilder

Die Heilige Landgräfin Elisabeth von Thüringen 1207 – 1231 Marburg

Die Heilige Elisabeth von Thüringen – Landgräfin

geboren am 7. Juli 1207 auf Burg Sárospatak in Ungarn
gestorben am 17. November 1231 in Marburg an der Lahn

Die Tochter des ungarischen Königs Andreas II. (* 1177; † 1235) und der Gertrud von Andechs wurde schon als Neugeborene mit einem Sohn des einflussreichen Landgrafen Hermann von Thüringen verlobt und bereits als Vierjährige an den thüringischen Hof gebracht, um in der Familie ihres zukünftigen Ehemannes aufzuwachsen. Sie kehrte nur als junge Frau noch einmal nach Ungarn zurück. Frühzeitig fiel Elisabeth von Thüringen, die sich als Dienerin Gottes sah, durch eine karitative Tätigkeit auf.Weiterlesen …