Geld regiert die Kirchenwelt

http://www.kath.net/news/66519

11 Januar 2019

Geld regiert die Kirchenwelt
Die Kirche in Österreich macht einen Werbespot für Kinos.
Es geht um den Kirchenbeitrag, nicht um Jesus.
Ein kath.net Kommentar von Johannes Graf

66519

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ‘Kirchensteuer’

Österreichische Kirchenstatistik: Weniger Messbesucher aber mehr Geld

http://www.kath.net/news/66507

9 Januar 2019

Österreichische Kirchenstatistik: Weniger Messbesucher aber mehr Geld
Die Zahl der Kirchenaustritte ist 2018 gegenüber dem Vorjahr
um 8,7 Prozent gestiegen – Gestiegen sind trotzdem
auch die Kirchensteuereinnahmen.
66507 

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ‘Kirchensteuer’

Das Bistum Münster erwartet für 2019 “19 Millionen Euro” Haushaltsüberschuss

http://www.kath.net/news/66125

05 Dezember 2018

Bistum Münster erwartet für 2019 19 Millionen Euro Haushaltsüberschuss
Die Kirchensteuereinnahmen in Deutschland sprudeln weiter -
Überschuss wird zur Rücklage für bevorstehende
fallende Kirchensteuereinnahmen -
Bistum rechnet mit schrumpfenden Gläubigenzahlen
durch demographische Entwicklung und Austritte
66125-1

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ‘Bistum Münster’

Von Schlepperkönigen und Windmühlen

http://www.kath.net/news/65582

22 Oktober 2018

Von Schlepperkönigen und Windmühlen
Nach Kardinal Marx hat jüngst Erzbischof Becker, Paderborn,
dem Schlepperkönig 50 000 € Spende zukommen lassen.
 .
Da wird mit Geldern von Gläubigen umstrittene Politik gemacht.
DAS IST EIN ÄRGERNIS !
Der Montagskick von Peter Winnemöller
65582

 

…. So besteht das Ärgernis im Kern darin politische PR zu machen, statt Mission.

(Der Begriff „Public-Relations“ kommt aus dem Englischen, bedeutet übersetzt so viel wie Öffentlichkeitsarbeit und wird umgangssprachlich mit PR abgekürzt.)   -

Da liegt das Problem. Eine missionarische Kirche braucht keine PR, sie braucht nur das Evangelium. Last not least finden wir in diesem einen klaren Hinweis zu Spenden und PR
in Mt 6,2f.

+++++++++

http://www.kath.net/news/65454
Marx gab die 50.000 Euro an „Lifeline“ aus Hilfsetat des Erzbistums
11 Oktober 2018

Die Pressestelle des Erzbistums München erläuterte auf kath.net-Anfrage, dass die Spende von Kardinal Marx aus einem Hilfsetat des Bistums stammt. kath.net hatte empörte Lesermails mit Fragen zur Herkunft des Geldes erhalten.
Von Petra Lorleberg
+++++++++
Und nochmals 50.000 Euro für ‘Schlepperkönig’ und ‘Team Umvolkung’

18 Oktober 2018

Nach dem Münchner Kardinal Reinhard Marx unterstützt auch der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker “Mission Lifeline” mit Geldern – Geld stammt aus dem Katastrophenfonds des Erzbistums Paderborn
+++
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ‘Montagskick’