Eine moralische Pflicht zum ‘KIRCHENAUSTRITT’?

https://www.kath.net/news/67350

19 März 2019

Eine moralische Pflicht zum ‘KIRCHENAUSTRITT’?
 Vielleicht sollten Katholiken in Deutschland etwas revolutionärer werden und
Marx, Bode & Co, die de facto ein Schisma mit der Weltkirche in Kauf nehmen,
ganz klar mitteilen, dass dann auch der „Austritt“ folgen wird -
Ein Kommentar von Roland Noé
67350

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ‘Kirchensteuer’

Kultursteuer statt Kirchensteuer

https://www.kath.net/news/67334

17 März 2019

Kultursteuer statt Kirchensteuer
Ministerpräsident von Thüringen befürwortet das italienische Steuermodell.

Kirchensteuer, Kindergärten, Caritas – weg damit

http://www.kath.net/news/66634

21 Januar 2019

Kirchensteuer, Kindergärten, Caritas – weg damit
Die sozialen und medizinischen Dienste müssen um ihrer selbst
und der Kirche willen aus dem Komplex der Kirche
und der Kirchensteuer entlassen werden –
Der Montagskick von Peter Winnemöller
66634

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ‘Montagskick’

Bischof Hanke: Über die Zukunft der Kirchensteuer nachdenken!

http://www.kath.net/news/66636

20 Januar 2019

Bischof Hanke: Über die Zukunft der Kirchensteuer nachdenken!
Bischof Hanke: Die Kirchengeschichte zeigt, dass durch die „Homöopathisierung des Anspruchs des Evangeliums“ kein geistliches Wachstum entsteht. Aber bedeutet die derzeitige Gestalt der Kirchensteuer nicht ein enges Junktim von Gnade und Geld?“
66636

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/bischof-hanke-uber-zukunft-der-kirchensteuer-nachdenken

“Ein enges Junktim von Gnade und Geld”
Bischof Hanke: Über Zukunft der Kirchensteuer nachdenken

Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke sieht in der Kirche geistigen Erneuerungsbedarf. Eine echte Reform wachse aus mehr Nachfolge Jesu und weniger Institution. Daher könnte man auch die Kirchensteuer in ihrer aktuellen Form hinterfragen.

+

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/kardinal-muller-missbrauchsskandal-wird-instrumentalisiert

Kritik an Bischöfen
Kardinal Müller: Missbrauchsskandal wird instrumentalisiert

Das Verbrechen des Missbrauchs wird nach Ansicht von Gerhard Ludwig Müller in der Kirche ausgenutzt, um eine “andere Agenda” zu befördern. Das sakramentale Priestertum solle aus den Angeln gehoben werden.

+

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ‘Evangelisation’