DIE HATUNE FOUNDATION – 27 JAHRE HELFENDE HÄNDE FÜR DIE ARMEN

Schwester Hatune Dogan

https://deutsch.hatunefoundation.com/start/uber-uns/

Die Stiftung wurde gegründet von Schwester Hatune Dogan, einer syrischen Nonne,
geboren 1970 in der Türkei.

Seit über 25 Jahren hilft sie den Armen und Bedürftigen weltweit.

Bildschirmfoto 2019-02-15 um 10.08.18

+

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Hoexter/Warburg/3261140-Schwester-Hatune-Dogan-hilft-mit-ihrer-Stiftung-in-vielen-Laendern-Gegen-Armut-und-Krankheit

HATUNE FOUNDATION
Neuer Weg 2
D-34414 Warburg
Germany

Name des Bankkontos:
“Helfende Hände für die Armen”

Sparkasse Paderborn
IBAN: DE 6247 6501 3000 1112 1142
BIC:    WELADE3LXXX

ZWECK:
Bitte geben Sie im Verwendungszweck an, welche Spendenform sie wünschen.

SPENDENFORM
“Freie-Spende”

—–

Die Spenden kommen an

Die Hatune Stiftung arbeitet als helfende Hand unter den Ärmsten der Armen, ohne dabei religiöse Ziele zu verfolgen. Schwester Hatune ist es ein Anliegen, dass möglichst viel der gespendeten Mittel auch bei den Menschen ankommen, die sie brauchen. Auch hat es die Stiftung geschafft, dass beispielsweise beim Haus- und Brunnenbau in Indien der eingesetzte Betrag durch den Staat, regionale Institutionen und private Gönner um ein Mehrfaches aufgestockt wird.

Und das ist mit gespendeten Geldern möglich:

600 Euro ermöglichen 100 mittellosen Patienten eine kostenlose medizinische Betreuung.

500 Euro finanzieren einen Brunnen.

450 Euro ermöglichen den Bau eines einfachen Hauses.

300 Euro kostet eine Kuh, die eine Familie miternähren kann.

240 Euro versorgen ein Waisenkind für ein Jahr.

7 Euro im Monat versorgen eine hungernde Familie mit Reis, Brot und Grundnahrungsmitteln.

Hatune Stiftung

Hatune Stiftung – Newletter, Mai 2017

Auch im Mai war Schwester Hatune wieder unterwegs um den Ärmsten der Armen zu helfen, dieses Mal stand die Verfestigung der Strukturen in Äthiopien im Mittelpunkt.

http://deutsch.hatunefoundation.com/start/schwester-hatune-athiopien-zweite-reise/

Kein Geld bedeutet keine Nahrung und keine Zukunft! Deshalb ist es so wichtig ein Netzwerk zu schaffen, um den Menschen nachhaltige Hilfe zu geben. Schwester Hatune konnte mit 9000.- Euro sowie acht Koffern mit Brillen, Schuhen, Kleidern und Medizin die größte Not vor Ort lindern.

Dank an die Spender!

Immer noch und in steigendem Maße leidet Europa unter dem Flüchtlingsproblem, mehr und mehr leben wir in einer unsicheren Welt, insbesondere auch für jene, die hier hingekommen sind um hier Schutz vor Verfolgung zu suchen.

Wir lassen die Wölfe ins Land und die Schafe bleiben draußen.

Darüber unterhielt sich Schwester Hatune in einem Videointerview mit dem ägyptischen Journalisten Imad Karim. Wie Schwester Hatune so ist auch Imad Karim Migrant, der nach Deutschland kam und Land und Leute von Herzen liebt. Beide waren sich einig, dass die ungezügelte Migration die Ausbreitung des radikalen Islams fördert.

http://deutsch.hatunefoundation.com/start/videos-schwester-hatune-im-interview-mit-imad-karim/

Die Hatune Stiftung braucht Sie!

In wenigen Tagen wird Schwester Hatune wieder in den Nahen Osten aufbrechen, um dort insbesondere den verfolgten Christen und Jesiden, Hilfe zu leisten. Bitte spenden Sie für diese Reise, reichen sie den Verfolgten Ihre helfende Hand!

Liebe Grüße und Gottes Segen

Schwester Hatune und ihr Team
Mehr Information: http://hatunefoundation.com
Hatune Stiftung Hq.
Neuerweg 2
34414 Warburg
Germany

Published by
Hans Erling Jensen
International Director
Hatune Foundation International (Sweden & USA)

+46 707 85 57 50

director@hatunefoundation.com

 

HATUNE STIFTUNG

Bildschirmfoto 2017-04-14 um 14.47.13

HATUNE STIFTUNG

Frohe Ostern!

Die Osterzeit ist für Christen eine sehr besondere Zeit. In der Karwoche werden an Jesu Tod und die Auferstehung gedacht und die Hatune Stiftung wünscht Ihnen, unseren Freunden, Unterstützern und Spendern ein besinnliches Osterfest.

Wir trauern um die Opfer der jüngsten Anschläge in Stockholm und beten insbesondere für die koptischen Christen in Ägypten wie im gesamten Nahen Osten, die erbarmungslos verfolgt werden. Auch hier habe ich versucht den Ärmsten der Armen zu helfen, im Müllviertel in Kairo sowie in der Wüste, in die sich die Christen geflüchtet haben.

http://deutsch.hatunefoundation.com/start/reisebericht-agypten-9-19-februar-2017/

Meine letzte Reise führte mich nach Mittelamerika, Guatemala und Mexiko. Dort leben viele Menschen, insbesondere auf dem Land, am Existenzminimum. Die Stiftung legt deshalb ihr Hauptaugenmerk auf den Bau von Schulen und Gesundheitszentren um das Analphabetentum zu bekämpfen und den Menschen medizinische Hilfe zu geben.

http://deutsch.hatunefoundation.com/start/reisebericht-guatemala-und-mexiko-von-schwester-hatune/

Im nächsten Monat soll es wieder nach Äthiopien gehen, um dort, vor Ort, wieder Hilfe an die Ärmsten der Armen zu geben. Dort hatten wir ja bereits ein Netzwerk an Helfern aufgebaut, das wir verbessern wollen – auch dank Ihrer Spenden, die wir weiterhin dringend benötigen.

http://deutsch.hatunefoundation.com/start/reisebericht-athiopien-weihnachten-mit-den-armen/

Eine wichtige Information an unsere Spender, die Paypal benutzen. Paypal hat seine Benutzeroberfläche geändert und in einigen Ländern muss man mehr Informationen eingeben. Wenn sich also weitere Fenster öffnen, wenn man eine Spende überweisen will, dann dient dies Ihrer Sicherheit. Wir können versichern, dass sich unser Konto nicht geändert hat und dass es sich nicht um einen Betrug handelt.

Die Spender in Deutschland können weiterhin gerne direkt auf unser Vereinskonto einzahlen.

Bankverbindung:
Helfende Hände für die Armen
Sparkasse Paderborn
IBAN: DE 6247 6501 3000 1112 1142
BIC: WELADE3LXXX

Besinnliche Ostertage mit dem Segen von Jesus Christus!

wünschen Ihnen
Schwester Hatune und ihr Team