Zum Rücktritt eines Mitarbeiters der Glaubenskongregation

http://www.kath.net/news/66809

05 Februar 2019

Zum Rücktritt eines Mitarbeiters der Glaubenskongregation
Doris Wagner-Reisinger lebt heute in Wiesbaden, Deutschland,
zusammen mit einem Ex-Mitbruder, Philipp Reisinger,
einem „a divinis” suspendierten Priester, der sie zivil geheiratet hat.
Von Angela Ambrogetti
66809
+

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ‘Orden’

Papst warnt Orden vor Isolation

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/papst-warnt-orden-vor-isolation

Franziskus: Nicht mit Mittelmäßigkeit zufrieden geben
Papst warnt Orden vor Isolation

Papst Franziskus ist Jesuit, daher kennt er die Stärken und Schwächen des Ordenslebens. Zum Tag des geweihten Lebens hat er nun die Orden vor zu viel Selbstbezogenheit gewarnt – und gleichzeitig zu mehr Prophetie aufgerufen.

+

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/papst-fordert-katholische-orden-zu-reformen-auf

Rückbesinnung auf Prophetie des Ordenlebens ist nötig
Papst fordert katholische Orden zu Reformen auf

Weil Papst Franziskus selbst Jesuit ist, kennt er die Probleme nur zu gut. Zum Tag des geweihten Lebens hat er deshalb alle Ordensleute dazu aufgerufen, den Kern des Ordenslebens wieder zu entdecken.

+

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/die-ruckkehr-der-schlauen-jungs

Vor 200 Jahren wurde der Jesuitenorden wieder zugelassen
Die Rückkehr der “schlauen Jungs”

Der Jesuitenorden ist heute die größte männliche Ordensgemeinschaft der katholischen Kirche. Schon seit seiner Gründung im 16. Jahrhundert haften ihm zahlreiche Vorurteile an, die sich teils als sehr haltbar erwiesen haben. Intrigant und nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht, die Interessen des Ordens über alles andere stellend: So konnten politische Gegner und Neider den international erfolgreichen Jesuitenorden über die Jahrhunderte immer wieder diskreditieren.

+