Anglikanischer Erzbischof: Kein Problem mit Konversionen zu Katholiken

http://www.kath.net/news/66751

01 Februar 2019

Anglikanischer Erzbischof: Kein Problem mit Konversionen zu Katholiken
So lange man Christus nachfolge, sei es nicht wichtig, ob man Anglikaner, Katholik,
Lutheraner oder Angehöriger einer anderen christlichen Konfession sei,
sagt Justin Welby, Erzbischof von Canterbury.
66751

Als die Taufe noch nicht langweilig war

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/als-die-taufe-noch-nicht-langweilig-war

Christoph Kreitmeir über das Sonntagsevangelium
Als die Taufe noch nicht langweilig war

Taufe heute: Das ist oft ein Familienfest mit kirchlichem Sahnehäubchen, meint Ausgelegt-Autor Christoph Kreitmeir. Zur Zeit Jesu sei das allerdings anders gewesen. Deshalb plädiert er dafür, dass die Taufe auch heute wieder Sinnbild eines Lebens mit Tiefgang wird.

+

Als meine Schülerin alles mit uns teilte, was sie hatte

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/als-meine-schulerin-alles-mit-uns-teilte-was-sie-hatte

Kolumne: Mein Religionsunterricht
Als meine Schülerin alles mit uns teilte, was sie hatte

Heinz Waldorf ist Religionslehrer in der norddeutschen Diaspora. In manchen Schuljahren unterrichtet er an bis zu zwölf Schulen gleichzeitig. Für katholisch.de berichtet er, welche Kompetenzen die Schüler heute haben und warum ihm einmal im Unterricht der Atem stockte.

+

https://www.katholisch.de/aktuelles/themenseiten/kolumne-mein-religionsunterricht

Kolumne “Mein Religionsunterricht”

Wie funktioniert Religionsunterricht heute? Genau dieser Frage geht die neue katholisch.de-Kolumne nach. Lehrer verschiedener Schulformen berichten darin ganz persönlich, wie sie ihren Unterricht gestalten, damit sie die Jugend von heute noch erreichen.

+

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/rekrutierung-von-glaubigen-ist-nicht-das-ziel

Chancen und Grenzen des Religionsunterrichts
“Rekrutierung von Gläubigen ist nicht das Ziel”

Immer weniger Menschen im Gottesdienst, immer weniger Wissen um Glaubensthemen. Liegt im Religionsunterricht eine Chance, das zu ändern? Nein, sagt Religionspädagoge Rudolf Englert. Das sei nicht das Ziel.

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/zwei-konfessionen-ein-unterricht

Kirchen wollen bei Religionsunterricht enger zusammenarbeiten
Zwei Konfessionen, ein Unterricht

Weniger Taufen bedeuten weniger Kinder im Religionsunterricht. Die Kirchen wollen aus der Not nun eine Tugend machen und evangelische wie katholische Schüler gemeinsam unterrichten. Erfahrungen damit gibt es bereits.