Heiliger Maximilian Kolbe wurde vor 125 Jahren geboren

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/maximilian-kolbe-vorbild-fur-die-deutsch-polnische-versohnung

Heiliger wurde vor 125 Jahren geboren
Maximilian Kolbe: Vorbild für die deutsch-polnische Versöhnung

Er ging in Auschwitz für einen Mithäftling freiwillig in den Tod. Bis heute wird Maximilian Kolbe für dieses radikale Glaubenszeugnis verehrt. Der Heilige wurde am 7. Januar vor 125 Jahren geboren.

+

https://www.katholisch.de/glaube/unsere-vorbilder/nachstenliebe-bis-in-den-tod

Nächstenliebe bis in den Tod

Pater Maximilian Kolbe ist im KZ freiwillig für einen anderen in den Tod gegangen. Am 14. August 1941 wurde er im Konzentrationslager Auschwitz durch eine Giftspritze getötet.

+

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/die-kirche-und-die-freimaurer

Ein seit Jahrhunderten belastetes Verhältnis
Die Kirche und die Freimaurer

Die Beziehung von Kirche und Freimaurern war konfliktgeladen, der Bund wurde mehrfach verurteilt. Bis heute ist der Status von katholischen Freimaurern nicht ganz klar. Und so kommt es immer wieder zu Überraschungen.

+

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/franke-mit-weitblick

Tagung zum 100. Geburtstag von Kardinal Julius Döpfner
Franke mit Weitblick

Mühsamer Wiederaufbau, Konfrontation zwischen Ost und West und eine wachsende Säkularisierung der Gesellschaft. Das waren die Rahmenbedingungen, in denen Julius Döpfner (1913-1976) 1948 das Amt des Bischofs von Würzburg übernahm. Doch als ein “Diener des Glaubens”, wie er sich sah, packte er der damals 35-Jährige entschieden an. Unter dem Motto “In dieser Stunde der Kirche” hatte die Katholische Akademie in Bayern anlässlich des 100. Geburtstags von Döpfner zu einer zweitägigen Tagung vom 28. bis 29. Juni nach Bad Kissingen geladen.

+